Kverneland Kultistrip gewinnt Gold-Award beim Cereals Event, UK 2015!

Die StripTill Maschine Kultistrip von Kverneland hat den Gold-Award IMMA (International Machinery Manufacturers Award) beim Cereals Event in Großbritannien gewonnen.

Kverneland Group UK Mitarbeiter Adam Burt mit dem Gold-Award IMMA, der für die Kultistrip überreicht wurde.

In der Kategorie Bodenbearbeitung wurde der Kultistrip von den Richtern für den innovativen StripTill Mechanismus bei der Bearbeitung des Bodens auf den Spitzenplatz gewertet. Das innovative System bietet vor allem Landwirten, die keine intensive Bearbeitung des Bodens durchführen, eine optimale Möglichkeit die Flächen zu bewirtschaften. Hinzu kommt die Reduzierung des Treibstoffverbrauchs.

Peter Redman, der Vorsitzende der Jury, sagte: „Maschinenkäufer suchen immer nach Verbesserungen der Leistung und Senkung der Kosten. Darüber hinaus werden sie ermutigt, nachhaltig ihre Böden zu bewirtschaften und Biodiversität zu erhalten.  Der IMMA zielt darauf ab, den Käufern dieser Maschinen zu zeigen, dass es Innovationen in einem oder mehreren dieser Bereiche geben kann und dass  diese Innovation auch präsentiert wird, um die Herausforderungen einer sich verändernden Umwelt zu erfüllen."

Die Kategorien des IMMA enthalten Anbautechnik, Erntemaschinen, Traktoren und Feldspritzen. Nach reiflicher Überlegung wählten die Richter von der Institution of Agricultural Engineers, Harper Adams University, NIAB und Farmers Weekly die vier Sieger und vier Zweitplatzierten für 2015 aus. Der IMMA (International Machinery Manufacturers Award) wurde vom Cereals Event Veranstalter Haymarket Exhibitions im Jahr 2014 eingeführt, um Unternehmen auszuzeichnen, die ihre produzierten Maschinen in Großbritannien verkaufen und sich durch die Bereitstellung einer Mischung aus Innovation, Wirtschaftlichkeit und Wert von der Masse abheben.

15 Juni 2015